Posts Tagged ‘Entscheidungen’

Auszeit

Mittwoch, Juli 4th, 2012

Seit einer Woche bin ich nun offiziell arbeitslos. Beide Jobs bin ich los. Die Nachtschicht los zu sein trifft mich nicht hart, auch wenn der Abschied vom Melbourne Metro YHA und meinen Kollegen schwer fällt. Um meinen “Blog-Job” tut es mir schon mehr leid, aber die sechs Monate, die ich maximal für einen Arbeitgeber arbeiten kann, sind vorbei und damit werde ich wohl bis zum Ende meines Australienaufenthalts kein Einkommen mehr haben. Was auf einmal in den letzten Wochen ganz schön bedrohlich klang und bei mir nicht gerade für Begeisterung sorgte. Dann kamen noch ein paar andere Sorgen hinzu und plötzlich fühlte ich mich mal wieder völlig überfordert. Meine Lösung? Zeit für eine Pause, eine Auszeit.

(weiterlesen …)

Wie gewonnen, so zerronnen

Montag, Juni 18th, 2012

Nichts im Leben ist konstant. Nichts bleibt. Alles ändert sich, manchmal zum Guten, manchmal zum Schlechten. Die meisten Veränderungen sind sowohl Gewinn als auch Verlust. Diese und andere Gedanken schwirren mir dieser Tage im Kopf herum, während mein Abschied von Melbourne näherrückt. Abschied von Melbourne, fragt Ihr? Aber ja, das habe ich doch immer wieder betont. Ich wollte doch nur den Sommer hier verbringen. Gut, jetzt sind es am Ende mehr als 9 Monate geworden. (Ja, wirklich so lange, wenn man mal von kleineren oder größeren Ausflügen absieht.) Und danach noch die Hälfte des Kontinents sehen, die ich bisher noch nicht erkundet habe. Den wilden Westen, wo sich deutlich weniger Reisende hin verirren und wo die Natur noch unberührt ist vom Massentourismus. Dafür leidet sie unter den Bodenschätzen, die dort in Masse gefördert werden. Aber das Land ist so weit und so dünn besiedelt, dass man trotzdem noch an scheinbar unbekannte Orte kommen kann.

(weiterlesen …)

Christoph Hartwig, Professioneller Skateboarder

Freitag, Juni 8th, 2012

Beim Durchblättern meines Blog-Archivs ist mir aufgefallen, dass ich zwar verdammt viel (und verdammt lange Einträge) schreibe, aber dass ich mich dabei doch auf sehr wenige Themen beschränke. Ein bisschen etwas über meine Arbeit (Noch zwei Wochen!) und meine Kollegen, viel über Entscheidungen und meine Unfähigkeit diese zu treffen (Werde ich morgen ein Auto kaufen? Niemand kann es sagen, ich am Allerwenigsten.) und ab und zu mal ein kurzer Bericht über einen Ausflug, einen Reiseabschnitt, garniert mit ein paar Fotos. Aber was ich so in meiner normalen Freizeit mache, womit ich mich beschäftige, wenn ich nicht arbeite oder über einfachen, doch unendlich schweren, Entscheidungen brüte, nun, das ist etwas, worüber ich kaum und viel zu selten schreibe. Deswegen heute mal ein Eintrag zu diesem Thema.

(weiterlesen …)

Das letzte Bild

Samstag, Mai 26th, 2012

Wer mich kennt, weiß wie schwer ich mich immer mit Entscheidungen tue. Wie sehr ich kämpfen muss, um überhaupt irgendetwas entscheiden zu können. Und wenn es nur die Frage ist, ob ich italienisch oder chinesisch zu Abend esse. Und je größer die Tragweite einer Entscheidung wird, desto schwieriger wird es für mich, diese zu treffen.

Aber immerhin habe ich auch in dieser Frage große Fortschritte gemacht und manchmal habe ich tatsächlich eine Präferenz. Und wenn ich keine habe, nun, dann bin ich gelegentlich trotzdem in der Lage etwas zu entscheiden, selbst wenn ich mich hinterher noch ewig frage, ob es die richtige Entscheidung war.

Zurzeit gibt es einige Entscheidungen, die mich beschäftigen. Entscheidungen darüber, wie es weitergehen soll und was ich machen werde. Sowohl kurzfristig, wenn mein Arbeitsvertrag endet, als auch längerfristig, wenn ich Australien verlassen werde. Und diese Entscheidungen sind wahrlich nicht einfach. Wären es wohl auch nicht für entscheidungsfreudige Leute. Und so sitze ich da und grüble. Und grüble. Und grüble. Und grüble.

(weiterlesen …)

Die Große Langeweile

Montag, Januar 31st, 2011

Ich bin am 16. November in Bundaberg angekommen. Das ist morgen elf Wochen her. Die Entscheidung, hier her zu kommen, war sehr spontan. Die hier zu bleiben, habe ich nie getroffen. Das ist einfach so passiert.

(weiterlesen …)