Posts Tagged ‘Dave’

34 Hours in Auckland

Freitag, November 2nd, 2012

Before I came to New Zealand, I was making a lot of plans. I spend hours, if not days, trying to find a good way to travel around the two islands inside a month. I looked at car rentals. I read extensively about the various backpacker busses. I compared prices. I even looked into where I wanted to go and what there is to see.

(weiterlesen …)

Ein typischer Tag im Januar 2012

Samstag, Januar 28th, 2012

Es schleicht sich gerade mal wieder so etwas wie Routine ein. Ein Alltag der es schwierig macht aus diesem auszubrechen und mal etwas Anderes zu machen. Um einen Eindruck davon zu vermitteln was ich gerade so mit meiner Zeit mache, berichte ich einfach mal von einem typischen Tag. Der sich zwar so nie zugetragen hat und wohl auch nie zutragen wird, der aber ein Amalgam der letzten Wochen darstellt und deswegen schon irgendwie repräsentativ ist. Die Chronologie mag nicht so ganz korrekt sein, aber es ist alles wirklich passiert.

(weiterlesen …)

Australische Tierwelt

Freitag, November 11th, 2011

Ich weiß, es ist mal wieder schon viel zu lange her, dass ich zuletzt etwas geschrieben habe. Wenn man mal von dem peinlichen Gedicht absieht, ist es schon wieder ein Monat. Die einfache Wahrheit ist: ich habe signifikante Motivationsprobleme. Das macht nicht nur die Jobsuche, auf der ich mich immer noch befinde, schwierig, sondern bedeutet leider auch, dass Reiseberichte ausbleiben. Denn auch wenn es gerade nichts Berichtenswertes gibt, so gibt es doch viele ausstehende Geschichten, die ich eigentlich mal erzählen könnte.

(weiterlesen …)

Mache niemals Pläne

Donnerstag, März 24th, 2011

Ich glaube, ich habe schon mal darüber geschrieben; auf jeden Fall habe ich in den letzten Monaten sehr viel darüber nachgedacht, wie unsinnig es ist, Pläne zu machen, wie viel besser es ist, einfach mal abzuwarten, was passiert. Vor allem, da auch die schönsten Pläne sich oft nicht umsetzen lassen. (Arbeit in Tasmanien? Guter Witz…) Und so ungeplant passieren ja auch oft tolle Sachen, wie meine Rundreise mit Dave und jetzt die zweite Rundreise mit Jan, einem jungen Deutschen, der ebenso wie ich gerne die natürlichen Seiten der Insel sehen wollte und dabei viel wandern. Was wir dann auch erstmal gemacht haben.

(weiterlesen …)

Seitenwechsel

Montag, Februar 28th, 2011

Ich bin faul. Oder zumindest derzeit ziemlich schreibfaul. Irgendwie finde ich mit Jobsuche, etc. gerade noch weniger Zeit als sonst, um mich mal hinzusetzen und über meine Reise zu schreiben. Wie praktisch, dass Dave da viel vernünftiger war als ich und sich netterweise bereit erklärt hat, sein Reisetagebuch zur Verfügung zu stellen. Was folgt ist also der englische Bericht von David Powell, aus Indianapolis, Indiana, USA, unserer gemeinsamen Tage in Tasmanien. Ich habe ihn nicht überarbeitet, nichts ergänzt oder zensiert – so faul bin ich. Viel Vergnügen dabei, mal nicht meine langweiligen Texte lesen zu müssen.

(weiterlesen …)

Abgeschnitten von der Welt

Samstag, Februar 26th, 2011

Seit gestern morgen bin ich wieder in Hobart und auch wieder alleine unterwegs. Mit zehn Tagen Verspätung bin ich nun also auf der – bisher erfolglosen und auch nicht sonderlich erfolgsversprechenden – Suche nach einem Job hier oder einer anderen Idee, was ich hier in Tasmanien bis Anfang April machen will.

(weiterlesen …)

Mit Dave rund um Tasmanien

Donnerstag, Februar 17th, 2011

Manchmal kann es ganz schnell gehen. Dienstag Nachmittag um 16 Uhr bin ich in Hobart gelandet und hatte noch keine großen Pläne. Ich hatte für zwei Nächte ein Hostel gebucht und ich wollte mir ein wenig Hobart anschauen und vielleicht dort Arbeit finden, aber meine Hoffnung darauf war nicht sehr groß, da meine vorherige Internetsuche bei den einschlägigen Seiten nichts ergeben hatte – außer als Koch, was nicht so ganz meinen Fähigkeiten entspricht. Trotzdem war ich entspannt und guter Dinge und war offen für alles Neue – wie es ja sein soll.

(weiterlesen …)