Posts Tagged ‘Charlotte’

Die ersten Bilder

Dienstag, Mai 29th, 2012

Okay, es sind nicht die allerersten Bilder. Noch nicht einmal welche der ersten 100. Aber es sind die ersten, die veröffentlichungswürdig sind. Allerdings nur von der technischen Seite her, vom Inhalt her sicher noch nicht. Bis ich dazu komme, mal sehenswerte Aufnahmen zu machen, habt Ihr aber alle schon wieder vergessen, dass ich eine neue Kamera habe und meine liebe Schwester ist vor Neugier umgekommen. Hier also ein paar Bilder der Sony Alpha A57, aufgenommen in den letzten Tagen. Erklärungen, hoffentlich, überflüssig. Für die Vollansicht einfach auf das Bild klicken. Dringend empfohlen, da die Miniatur-Bilder irgendwie von WordPress verpixelt wurden.

(weiterlesen …)

Australische Tierwelt

Freitag, November 11th, 2011

Ich weiß, es ist mal wieder schon viel zu lange her, dass ich zuletzt etwas geschrieben habe. Wenn man mal von dem peinlichen Gedicht absieht, ist es schon wieder ein Monat. Die einfache Wahrheit ist: ich habe signifikante Motivationsprobleme. Das macht nicht nur die Jobsuche, auf der ich mich immer noch befinde, schwierig, sondern bedeutet leider auch, dass Reiseberichte ausbleiben. Denn auch wenn es gerade nichts Berichtenswertes gibt, so gibt es doch viele ausstehende Geschichten, die ich eigentlich mal erzählen könnte.

(weiterlesen …)

Oh happy day!

Dienstag, April 26th, 2011

Ich komme gerade ganz frisch aus dem Royal Brisbane & Women’s Hospital, wo sie trotz Feiertag so gut waren, meinen (gebrochenen) Fuß zu röntgen und sich die Zeit zu nehmen, mir mitzuteilen, dass dieser so gut verheilt sei, dass ich zukünftig wieder mit normalen Schuhen durch die Gegend laufen kann. Ihr könnt Euch meine Freude darüber, den riesigen, stinkenden, warmen, nervigen, Klettverschluss-behafteten Stütz-Stiefel loszuwerden gar nicht vorstellen. Die ersten Schritte waren zwar noch etwas unbeholfen, aber schon auf dem Weg zur futuristischen Brisbaner Bushaltestelle (die Busse hier fahren auf eigens für sie reservierten “Schnellstraßen”) stellte sich so etwas wie Lauf-Normalität ein. Ein großer Tag! Jetzt werden die nächsten zehn Tage Rundreise mit Charlotte bestimmt noch schöner als sowieso schon. Nur die ausstehenden Beiträge über die Nationalparks rund um Darwin zu schreiben wird schwierig – jetzt will ich erstmal irgendwohin laufen…

Darwin, die schwarze Perle des Nordens

Dienstag, April 26th, 2011

[Diese Überschrift speziell für die treuen Leser aus Aventurien: Enno, Jonas und Sebastian.] Für alle anderen gilt: „never judge a book by its cover“. Denn Darwin ist gar nicht so schwarz, sondern jetzt, am Ende der Regenzeit, vor allem grün. Genau wie die Umgebung. Und selbst die Wüste. Aber hier ist das normal, denn wir sind ja in den Tropen. Und da wird auch nach Perlen getaucht. Aber darüber wollte ich eigentlich gar nicht schreiben. Sondern über Darwin, die Hauptstadt des Northern Territory, dieser gigantischen Landmasse mitten in Australien, deren 250.000 Bewohner sich standhaft weigern, zum vollwertigen Bundesstaat zu werden. Aber der Reihe nach.

(weiterlesen …)

Der größte Stein der Welt

Dienstag, April 19th, 2011

Was macht man, wenn man gut 100 Stunden in Alice Springs hat? Genau, man versucht so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen und so viel Zeit wie es gerade geht woanders zu verbringen. Weswegen wir auch schon für den Freitag eine Dreitagestour namens „The Rock Tour“ gebucht hatten. Denn die Werbung für die Stadt mag ja auf die Leute hinweisen, „who came for a day and stayed for a life time“, dass dies aber häufig der gleiche Zeitraum ist, wird verschwiegen. Okay, nicht ganz fair, aber wenn sowohl die Reiseführer als auch die Einwohner davor warnen, nach Einbruch der Dunkelheit draußen rumzulaufen, stimmt etwas nicht. Also schnell raus aus der Stadt.

(weiterlesen …)

The Ghan

Montag, April 18th, 2011

Ich habe die knapp viertausend Fotos, die ich bisher in Australien (und Singapur) gemacht habe, sehr ordentlich sortiert. Nicht einfach nur in Ordnern nach dem Datum, sondern zusammengefasst nach Orten, Zeiten und teilweise den kleinsten Stationen auf der Reise. Die oberste Ordner-Eben trägt Namen wie „Sydney“, „Bundaberg“ oder „Tasmanien“. Und jetzt gibt es auch einen Ordner „Rundreise mit Lotte“. Was signalisiert, wie bedeutend diese Reise ist und wieviele Reiseberichte der so geneigte Leser noch ignorieren kann. Dies ist also der zweite Teil unserer großen Rundreise durch halb Australien.

(weiterlesen …)

Your Story V: Charlotte

Mittwoch, Januar 30th, 2008

Romantic comedies – the archnemesis of all failed novelists. Once more, you can read here what this is all about. And if you don’t understand the “What I got” part, try the translation underneath. And for everybody who expected something different from the given items: This is a very rough draft. The general idea is there, but I didn’t have the time and patience to put it into a proper story. Maybe I’ll amend it some day, but for now contend yourself with this skeleton of a story idea. (weiterlesen …)