Die ersten Bilder

Okay, es sind nicht die allerersten Bilder. Noch nicht einmal welche der ersten 100. Aber es sind die ersten, die veröffentlichungswürdig sind. Allerdings nur von der technischen Seite her, vom Inhalt her sicher noch nicht. Bis ich dazu komme, mal sehenswerte Aufnahmen zu machen, habt Ihr aber alle schon wieder vergessen, dass ich eine neue Kamera habe und meine liebe Schwester ist vor Neugier umgekommen. Hier also ein paar Bilder der Sony Alpha A57, aufgenommen in den letzten Tagen. Erklärungen, hoffentlich, überflüssig. Für die Vollansicht einfach auf das Bild klicken. Dringend empfohlen, da die Miniatur-Bilder irgendwie von WordPress verpixelt wurden.

Schwarz-weißes Panorama-Bild meines Arbeitsplatzes, Mark und Doosh "on desk".

Ein Ausschnitt meines Abendessens. "Tight Arse Tuesdays", da kann man zur Pizza nicht nein sagen.

 

Auch für Nahaufnahmen von Blumen bestens geeignet!

 

Alles ohne Bildbearbeitung, nur auf Knopfdruck. Lauter tolle Spielereien.

Gestern Abend von der Dachterasse des Hostels aufgenommen. Mehrere Aufnahmen zeitleich von der Kamera automatisch gemacht um die beste Belichtung zu erzielen. Hier dunkel...

...und hier heller.

Ein Ausschnitt der offiziellen YHA Karte von Melbourne. Lotte, kommt Dir die noch bekannt vor?

Also alles Bilder von meiner Arbeitsstätte, aber vielleicht für den Einstieg ganz gut. Bald gibt es sicherlich auch spannendere Motive. In vier Wochen endet schließlich mein Vertrag hier und ich kann sogar schon in zwei Wochen aufhören, wenn ich das denn möchte. Ganz schön schwere Entscheidungen schon wieder. Wie gut, dass ich ein neues Spielzeug habe, mit dem ich mich bestens ablenken kann.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

One Response to “Die ersten Bilder”

  1. J.G. aus B am R in B sagt:

    Zwei Fliegen mit einer Klappe: Man sieht mal wo Du arbeitest, und kann auch gleich die Bilder der neuen Kamera bewundern. :)

Leave a Reply