Das letzte Bild

Wer mich kennt, weiß wie schwer ich mich immer mit Entscheidungen tue. Wie sehr ich kämpfen muss, um überhaupt irgendetwas entscheiden zu können. Und wenn es nur die Frage ist, ob ich italienisch oder chinesisch zu Abend esse. Und je größer die Tragweite einer Entscheidung wird, desto schwieriger wird es für mich, diese zu treffen.

Aber immerhin habe ich auch in dieser Frage große Fortschritte gemacht und manchmal habe ich tatsächlich eine Präferenz. Und wenn ich keine habe, nun, dann bin ich gelegentlich trotzdem in der Lage etwas zu entscheiden, selbst wenn ich mich hinterher noch ewig frage, ob es die richtige Entscheidung war.

Zurzeit gibt es einige Entscheidungen, die mich beschäftigen. Entscheidungen darüber, wie es weitergehen soll und was ich machen werde. Sowohl kurzfristig, wenn mein Arbeitsvertrag endet, als auch längerfristig, wenn ich Australien verlassen werde. Und diese Entscheidungen sind wahrlich nicht einfach. Wären es wohl auch nicht für entscheidungsfreudige Leute. Und so sitze ich da und grüble. Und grüble. Und grüble. Und grüble.

Und wenn die Entscheidungen zu schwierig werden, gehe ich gerne hin und beschäftige mich mit anderen Fragen, mit anderen Dingen, wo ich mich für etwas entscheiden muss und wo die Erfolgsaussichten etwas höher sind. So auch in diesem Fall und somit habe ich die letzten zwei Wochen darüber nachgedacht, mir eine neue Kamera zu kaufen. Die Samsung ST60, die ich vor bald zwei Jahren für meine Reise gekauft habe, hat sich schon nach einer Woche als Fehlkauf herausgestellt, aber ich habe sie behalten und sie hat mir auch mehr oder weniger treue Dienste geleistet. Aber jetzt, da ich endlich noch mal arbeite und Geld verdiene, war es für mich klar, für den Rest der Reise eine neue Kamera zu kaufen. Eine bessere Kamera. Eine, mit der ich mich hinterher nicht für die Bilder schämen muss. Wobei dieses Kriterium wohl keine Kamera ausschließt, die derzeit auf dem Markt ist. Aber ich wollte doch gerne etwas Vernünftiges haben.

Aber weil ich es auch schaffe, aus kleinen Entscheidungen große zu machen, habe ich mich lange mit der Frage, welche Kamera es denn sein sollte, beschäftigt. Und auch mit der Frage, was für eine Kamera ich denn gerne haben will. Eine Kompaktkamera oder eine Spiegelreflex? Etwas kleines und leichtes, oder etwas, was wirklich gute Bilder macht. Ich war auch bereit, dafür ein bisschen mehr Geld auszugeben. Worauf ich allerdings nicht gesetzt hatte war die Tatsache, dass mir in jedem Fotoladen, wo ich mich erkundigt habe, eine Kamera empfohlen wurde, die ich alleine nie in Betracht gezogen hätte.

Und so habe ich diese Entscheidung nun also lange vor mir hergeschoben und bin mit meinen Hilfegesuchen auch einigen in Deutschland verbliebenen auf die Nerven gegangen. Und als ich dann heute schon wieder von Laden zu Laden gewandert bin, habe ich dann beschlossen, jetzt einfach eine Entscheidung zu treffen und eine Kamera zu kaufen. Auch wenn es vielleicht die falsche Entscheidung wäre. Hauptsache, eine Entscheidung ist getroffen. Und das habe ich dann auch gemacht. Und somit jetzt hier das letzte Bild der Samsung ST60, welches ich auf diesem Blog veröffentlichen werde. Denn ab sofort werden die Bilder vom Objekt dieses Fotos gemacht:

Ich präsentiere: die Sony A57. Sündhaft teuer und eine Abkehr von meiner Canon-Anhängerschaft. Zwei gute Gründe also, die Entscheidung zu bereuen. Aber immerhin ist eine Entscheidung getroffen und ich bin mir sicher, dass ich, wenn der Akku gleich aufgeladen ist und ich die Kamera das erste Mal benutzen kann, ich auch viele gute Gründe finden werde, warum die Entscheidung die richtige war. Ich werde es (in Bildern) berichten.

Tags: , , , , , , , , , , ,

3 Responses to “Das letzte Bild”

  1. Charlotte sagt:

    Wo bleibt das erste Bild?

  2. Erste Bilder sind meist nicht so gut, wenn man eine neue Kamera einweiht. Ich warte mal ab, bis ich ein Bild woanders als in meinem Zimmer gemacht habe.

  3. Zazzle promo sagt:

    Thanks for the sensible critique. Me & my neighbor were just preparing to do some research on this. We got a grab a book from our local library but I believe I learned more clear from this post. I’m incredibly glad to determine such superb information being shared freely out there.

Leave a Reply