I H8 Social Media

Meine Mutter sagt immer, man solle Prinzipien haben, aber kein Prinzipienreiter sein. Ein schöner Grundsatz, an den ich mich jedoch nie halte. Meine Prinzipien sind mir wichtig. Sie definieren mich. Sie geben mir Sicherheit in einer Welt, die ich nicht mehr verstehe. Und sie sind alle gut begründet. Wie meine Abneigung gegen diese ganze „Social Media“ Geschichten, diese „sozialen Netzwerke“, diese Internetseiten wo mein sein ganzes Leben preisgeben kann ohne jede editoriale Kontrolle. Und Facebook ist von diesem ganzen Dreck die allerschlimmste Seite. e-stalking (das Wort habe ich erfunden, falls jemand anderes es benutzt, ist es gestohlen!) leicht gemacht. Ich hasse Facebook. Und seit heute bin ich dort angemeldet.

Warum? Nun, das hat viele Gründe. Ein paar gute und einen ziemlich schlechten, der aber letzten Endes den Ausschlag gegeben hat. Seitdem ich in Australien bin, habe ich hauptsächlich Verwunderung geerntet, wenn ich beim Austauschen von Kontaktdaten keinen Facebook-Account angeben konnte, sondern nur eine oh so altmodische E-Mail-Adresse. Die Leute verstehen zwar meine Bedenken gegenüber dem Leviathan, aber für sie überwiegen die Vorteile. Wie zum Beispiel, wie einfach es damit ist, in Kontakt zu bleiben, vor allem als Reisende in diesem ach so kleinen Land. Wenn man in eine neue Stadt kommt, kann man einfach schauen, wer dort ist, den man kennt. Und da heutzutage ja niemand mehr auf E-Mails antwortet, kann man über das soziale Netzwerk auch in Kontakt mit den neugewonnenen Freunden aus aller Welt bleiben. Zwei gute Gründe, den letzten kleinen Rest Privatsphäre, der einem in unserer vernetzten Welt geblieben ist, aufzugeben. Aber keine so guten Gründe, dass ich mich zur Anmeldung hätte überzeugen lassen.

Gestern in Adelaide habe ich mir dann so ein USB-Modem für mobiles Internet gekauft, da ich es leid bin, immer in den Hostels viel Geld dafür auszugeben, dass die Verbindung eh nichts taugt. Und weil es wirklich praktisch ist, wenn man immer und überall ins Internet kann und nicht auf bestimmte Orte angewiesen ist. Wobei überall in Australien natürlich sehr eingeschränkt wahr ist. Überall ist hier eher „in einer großen Stadt“. Aber egal, es war mir das Geld wert. Und da das Datenvolumen beschränkt ist bzw. man für viel Geld zusätzliches kaufen muss, wenn die ersten paar Gigabyte aufgebraucht sind, ist das Angebot von Optus, einige Seiten uneingeschränkt besuchen zu können, natürlich sehr verlockend. Und eine dieser Seiten ist eben Facebook. Und somit habe ich mich dort angemeldet. Und wenn ich da durchsteige, wie das alles funktioniert, werde ich es vielleicht sogar nutzen, um Fotos hochzuladen – kostet ja nichts. Aber meine literarisch wertvollen Blog-Texte bleiben ganz auf meiner kleinen Ecke des Internets, auf dieser Website. Da gefallen sie mir nämlich besser. Und auch wenn ich jetzt im 21sten Jahrhundert angekommen bin, muss ich ja nicht direkt alles mitmachen. Wobei, Twitter ist auch eine der kostenlosen Seiten. Vielleicht melde ich mich da als Nächstes an…

Für diejenigen, die jetzt gerne ihre Freundschaft zu mir durch virtuelle validieren wollen: ich habe mich sogar unter richtigem Namen angemeldet. Das war zwar nicht geplant, aber Facebook hat mir nicht geglaubt, dass ich „Christoph in Australia“ heiße. Und die E-Mail-Adresse die es einfacher machen dürfte, mich unter den tausenden Christophs zu finden, ist christoph „at“ Name dieses Blogs „dot“ com. Ich habe mich zwar jetzt auf Facebook-Spam eingestellt, aber deswegen schreibe ich noch lange nicht meine „australische“ Mail-Adresse hier rein.

Tags: , , , , , , , ,

2 Responses to “I H8 Social Media”

  1. Jonas sagt:

    Ohne dich erschrecken zu wollen, aber dein Block ist schon länger bei Facebook… Wir haben die Seite hier schon vor den Australienzeiten “geliked” und Facebook ruft deshalb den RSS Feed von der Seite ab und postet den in unseren News, wo wir dann immer wieder “like” klicken, damit alle Welt sehen kann, dass wir dein Blog toll finden!

  2. Jonas sagt:

    Lol sehe grade “fabricatedtruth.com welcomes the author himself to facebook!” :D

Leave a Reply