Statt E-Mail

In meinem Posteingang sammeln sich die unbeantworteten E-Mails und solange ich weiter im Hostel wohne und nur in einer etwas dubiosen Jobagentur ins Internet kann, wird das mit dem Beantworten auch noch ein bisschen dauern. Deswegen hier also eine Art alternative “Antwort an Alle”:

Ich hocke immer noch in Sydney, suche nach Arbeit, und verzweifle allmählich ein wenig. Klar, man kann keine Wunder erwarten – vor allem, wenn man so grandios unqualifiziert ist wie ich – aber ein paar kleine Fortschritte wären doch schon ganz nett. Eine Absage wäre ja auch mal ein Statement, aber stattdessen sind meine bisher gut zwei Dutzend Bewerbungen in ganz Australien und so ziemlich allen Bereichen einfach ignoriert worden. Keinerlei Neuigkeiten sind in diesem Fall leider keine guten Neuigkeiten. Inzwischen überlege ich sehr ernsthaft, Sydney zu verlassen und woanders mein Glück zu versuchen – aber leider habe ich auch keine Ahnung, wo ich besser aufgehoben wäre. Es gibt allgemein wenig Arbeit und für zwei Wochen Fruitpicking 1.000 Kilometer oder mehr zu reisen, wenn man nicht sicher sein kann, in der Gegend weitere Arbeit zu finden, ist halt auch nicht so ganz das Optimale.

Derweil sehne ich mich eigentlich nach Arbeit irgendwo im Outback, fernab der großen (oder auch kleinen) Städte mit der Chance, mal das “echte” Australien kennenzulernen. Aber meine Versuche, irgendwo in einem verschlafenen kleinen Nest Arbeit zu finden waren bisher auch nicht von Erfolg gekrönt. Und so versuche ich weiter mit ständig schrumpfender Motivation und ohne großen Enthusiasmus mein Glück. Bis Samstag bin ich definitiv noch in Sydney, aber bis dahin will ich eigentlich auch einen Job haben und eine Idee haben, wo ich als nächstes hinfahre. Viel Zeit bleibt nicht mehr. Immerhin war ich heute mal im Museum, statt nur im Internet nach Arbeit zu suchen. Denn wenn ich Samstag hier abhaue, sollte ich ja wenigstens ein bisschen was gesehen haben…

Tags: , , ,

2 Responses to “Statt E-Mail”

  1. Tine sagt:

    Hast Du Dich auch an den Ziegenfarmerfreund von Karen gewandt?

  2. Charlotte sagt:

    Hast du schon mal überlegt ein paar Tage couchsurfing zu machen? Da könntest du Geld sparen und Leute kennenlernen, die dir evtl. hilfreiche Tipps geben können.

Leave a Reply